Kurzclips

Türkische Intervention in Dscharabulus: Weiterhin Militärbewegungen aus der Türkei nach Syrien

Auch am Montag waren noch schwere Baufahrzeuge an der türkisch-syrischen Grenze bei Gaziantep sowie Panzer und andere schwere gepanzerte Militärfahrzeuge bei der Grenzüberquerung zu beobachten. Die Türkei startete letzte Woche eine Bodenoffensive in der syrischen Stadt Dscharabulus, um den Kämpfern der FSA bei der Zurückdrängung des IS und kurdischen Milizen zu helfen.
Türkische Intervention in Dscharabulus: Weiterhin Militärbewegungen aus der Türkei nach Syrien

Ausschlaggebend dafür war ein Terroranschlag auf eine Hochzeitsgesellschaft in Gaziantep mit über 50 Toten, der die Handschrift des IS trug. Heute, nach schweren Kämpfen, einigten sich die türkische Regierung und der kurdische Militärrat von Dscharabulus auf eine Feuerpause. 

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion