Kurzclips

USA: Behörden verhängen nach schweren Ausschreitungen in Milwaukee Ausgangssperre

Nachdem am Samstag im US-Bundesstaat Wisconsin in Milwaukee ein bewaffneter Afroamerikaner durch Polizisten erschossen worden war, kommt es vor Ort wieder zu starken Protesten mit teils schweren Auseinandersetzungen. Laut Polizeiangaben wurden beim Protest am Sonntag mehrere Schüsse abgeben. Zudem wurden ein Polizeiauto , eine Tankstelle, eine Bank und zahlreiche Geschäfte in Brand gesetzt.
USA: Behörden verhängen nach schweren Ausschreitungen in Milwaukee Ausgangssperre

Ein Polizeibeamter wurde ins Krankenhaus gebracht und drei Menschen verhaftet. Nach den erneuten Auseinandersetzungen haben die Behörden eine Ausgangssperre verhängt.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion