Kurzclips

USA: „Hillary Clinton ins Gefängnis!“ - Protest gegen US-Präsidentschaftskandidatin

Rund 100 Demonstranten haben sich gestern in Los Angeles zum Protest gegen Hillary Clinton versammelt. Zum Protest kommt es, nachdem die damalige US-Außenministerin der Lüge überführt wurde und herauskam, dass sie mindestens 110 Emails mit geheimen Inhalten über ihr privates Email-Konto versendet hatte. Bis zuletzt bestritt sie dies. Obwohl sie damit US-Gesetze gebrochen hat, verzichtet das FBI auf eine Anklage.
USA: „Hillary Clinton ins Gefängnis!“ - Protest gegen US-Präsidentschaftskandidatin

Darum protestieren Menschen überall in den USA. Die Demonstranten hielten Transparente mit Aufschriften, wie „Hillary ins Gefängnis!“ und „Niemand steht über dem Gesetz!“, während „Hillary im Gefängnis!“ brüllten. „Wir wollen sehen, wie sie angeklagt wird. Wir wollen sie vor Gericht sehen“, erklärte eine der Demonstranten.

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion