Kurzclips

Protest gegen Gewalt und Armut in Simbabwe: Taxifahrer wird von Polizisten brutal zusammengeschlagen

Ein Taxifahrer ist gestern in der Hauptstadt Simbabwes von mehreren Polizisten brutal zusammengeschlagen worden. Das Video ist unmittelbar nach einem Protest gegen Korruption, Armut und Polizeibrutalität entstanden. Es kam zu Auseinandersetzungen mit der Polizei, als sich Taxifahrer am Protest beteiligten und begannen die Straßen, die ins Zentrum der Stadt führen, zu blockieren. Die Polizei feuerte mit Tränengasgeschossen und Wasserwerfern in die Menge und gab sogar Warnschüsse ab.
Protest gegen Gewalt und Armut in Simbabwe: Taxifahrer wird von Polizisten brutal zusammengeschlagen

Die Protestler wiederum bewarfen die Polizisten mit Steinen. Mindestens 30 Personen wurden verhaftet.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion