Kurzclips

Berlin: RT Ruptly-Kameramann wird auf EM-Open-Air-Veranstaltung von privatem Wachdienst attackiert

Ein Kameramann von der Video-Agentur Ruptly ist gestern von einem zivilen Wachmann in Berlin angegriffen worden, während er die Verhaftung eines Fans durch die Polizei filmte, am Rande einer Publik-Viewing-Veranstaltung des Fußballspiels, Deutschland gegen Polen. Der Wachmann wusste offensichtlich nicht, dass die Presse die Verhaftung filmen darf und wurde von der Polizei darüber aufgeklärt.
Berlin: RT Ruptly-Kameramann wird auf EM-Open-Air-Veranstaltung von privatem Wachdienst attackiert

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion