Kurzclips

USA: Baltimore Polizei schießt auf 13-Jährigen wegen 'täuschend echter' Spielzeugwaffe

Ein 13-jähriger Junge wurde am Mittwochnachmittag von Polizisten in Baltimore angeschossen, weil er eine sehr realistisch aussehende Spielzeugpistole bei sich trug. Nach Aussagen des Polizeisprechers wollten zwei Polizisten auf Streife wollten den Jungen anhalten, worauf er weglief und von den Polizisten angeschossen wurde, glücklicherweise nicht lebensgefährlich. Das Spielzeug soll ein "absolut identischer Nachbau" einer halbautomatischen Pistole gewesen sein.
 USA: Baltimore Polizei schießt auf 13-Jährigen wegen 'täuschend echter' SpielzeugwaffeQuelle: RT

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

<