Kurzclips

Ukraine: Journalisten unter Beschuss - Kiew-Kräfte greifen Donezker Checkpoint an

Eine Mannschaft russischer Journalisten, darunter auch ein Ruptly-Stringer, ist gestern rund 20 km von Donezk entfernt nahe des Checkpoints der Jassinowataja-Autobahn unter Mörserbeschuss geraten. Das Feuer soll angeblich durch ukrainische Streitkräfte abgegeben worden sein. Die Journalisten mussten sich für etwa zehn Minuten in einem Keller verstecken, bevor sie fliehen konnten. Als sie allerdings den Keller verließen, wurde das Feuer erneut eröffnet. Dennoch wurde niemand verletzt.
Ukraine: Journalisten unter Beschuss - Kiew-Kräfte greifen Donezker Checkpoint an

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion