Kurzclips

RT-Exklusiv: Hässliche Narben des Krieges und der Verwüstung: RT Crew filmt in Falludscha und Ramadi

Exklusiv-Aufnahmen durch RT aus dem Irak zeigen die immer noch sichtbaren Auswirkungen der US-Invasion und Militäroperationen. Die Orte sind durch verlassene Häuser, zerstörte Fahrzeuge und Ruinen gezeichnet. Falludscha in der Provinz Anbar, einst ein sehr wohlhabender Ort und die Stadt mit den meisten historischen Moscheen im gesamten Nahen Osten, zeigt sich dem Besucher im Jahr 2016 völlig verlassen und zerstört.
RT-Exklusiv: Hässliche Narben des Krieges und der Verwüstung: RT Crew filmt in Falludscha und Ramadi

In Ramadi, der Hauptstadt der Provinz Anbar, 50 Kilometer von Falludscha entfernt, zeichnet sich das selbe Bild der totalen Zerstörung. Wie auch in Al-Madiq, einem Vorort von Ramadi, der sich scheinbar nach dem Blutvergießen bei Kämpfen mit dem Islamischen Staat, in eine Geisterstadt verwandelt hat.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

<