Kurzclips

England: Aktivisten errichten Fake-Fracking-Station am britischen Parlament

Greenpeace-Aktivisten haben am Dienstag eine Fake-Fracking-Station auf dem Londoner Parliament Square direkt am britischen Parlament errichtet, um den konservativen Außenminister Greg Clark dazu zu bewegen, die Entscheidung der lokalen Regierung von Lancashire gegen eine Frackingerlaubnis zu akzeptieren und sich nicht über die Wahl hinwegzusetzen.
England: Aktivisten errichten Fake-Fracking-Station am britischen Parlament

Zu der Befürchtung der Demonstranten kommt es, nachdem das Energieunternehmen Cuadrilla Beschwerde gegen die Entscheidung des Stadtrats, dem Unternehmen die Frackingrechte zu verweigern, eingereicht hat und nachdem Premierminister David Cameron erklärte, dass das letzte Wort beim Staatssekretär läge und dass die Bohrungen in Lancashire unabhängig von der Entscheidung des Stadtrates durchgeführt werden könnten.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion