Kurzclips

Berlin: „Russische Bedrohung“ - Polen will noch mehr NATO-Präsenz in den baltischen Staaten

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat gestern ihren polnischen Amtskollegen, Antoni Macierewicz, in Berlin getroffen. Bei der Ankunft wurde Macierewicz mit militärischen Ehren begrüßt und beide Minister legten einen Kranz am Denkmal der Bundeswehr nieder.
Berlin: „Russische Bedrohung“ - Polen will noch mehr NATO-Präsenz in den baltischen Staaten

Nach dem Besuch der Gedenkstätte sprachen die beiden Verteidigungsminister über die bilaterale Zusammenarbeit zwischen den Streitkräften Polens und Deutschlands, sowie über den bevorstehenden NATO-Gipfel in Warschau. Macierewicz sagte der Presse, dass Russland eine Gefahr und Bedrohung für die Sicherheit der EU darstelle und dass deswegen die Stärkung der NATO-Präsenz vorallen Dingen in den baltischen Staaten höchste Priorität hätte.

Für deutsche Untertitel bitte die Untertitelfunktion auf Youtube aktivieren.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

<