Kurzclips

Türkei: Bei Razzia über 1.000 Fake-Schwimmwesten und Kinder-Arbeiter entdeckt

Die türkische Polizei hat heute 1.263 gefälschte Schwimmwesten bei einer Razzia in einer Fabrik in Izmir entdeckt. Außerdem auch zwei junge syrische Kinder, die in der Einrichtung arbeiteten. Die Schwimmwesten wiesen eine äußerst schlechte Qualität auf und waren mit Schwämmen, Plastikfolie und Lappen gefüllt. Izmir ist zu einem wichtigen Knotenpunkt für Flüchtlinge geworden, von wo aus viele versuchen Griechenland mit Booten zu erreichen.
Türkei: Bei Razzia über 1.000 Fake-Schwimmwesten und Kinder-Arbeiter entdeckt

Im Zuge dessen hat sich ein großer Schwarzmarkt, unter anderem für gefakte "Schwimmwesten", gebildet. Erst am Dienstag sind wieder 36 Flüchtlinge auf ihrem Weg von der Türkei nach Griechenland ertrunken.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion