Kurzclips

Erste Amtshandlung Verfassungsbruch: Neuer Präsident Argentiniens provoziert Massenproteste

Tausende Menschen haben sich am Donnerstag auf dem Plaza del Congreso in Buenos Aires versammelt, um gegen die neuen Maßnahmen des kürzlich gewählten argentinischen Präsidenten Mauricio Macri zu protestieren. Schon in der ersten Woche seiner Amtszeit brach er gleich mehrfach die Verfassung. Die Ernennung eines ehemaligen Monsanto-Managers zum Agrarminister kann man als Sinnbild für den angestrebten neoliberalen Kurs des Präsidenten verstehen.
Erste Amtshandlung Verfassungsbruch: Neuer Präsident Argentiniens provoziert Massenproteste

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion