Kurzclips

Sowjetisches Ehrenmal für 7.000 gefallene Soldaten in Berlin geschändet

Am Montag haben in Berlin Unbekannte Inschriften auf dem Sowjetischen Ehrenmal im Treptower Park zerstört. Die Polizei ermittelt. Das Sowjetische Ehrenmal im Treptower Park ist eine im Mai 1949 vollendete Gedenkstätte zur Ehrung der im Zweiten Weltkrieg gefallenen Soldaten der Roten Armee. 7.000 der in der Schlacht um Berlin gefallenen sowjetischen Soldaten sind hier bestattet.
Sowjetisches Ehrenmal für 7.000 gefallene Soldaten in Berlin geschändetQuelle: RT

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion