Kurzclips

Trotz fehlender EU-Zulassung: Wien startet Impfkampagne für Kinder ab 5 Jahren

In Wien wurde mit der Impfung von Kindern ab fünf Jahren begonnen, obwohl es keine Zulassung für diese Altersgruppe gibt. Zehntausend dafür vorgesehene Impftermine wurden innerhalb zweier Tage ausgebucht.

Die Chefärztin des Samariterbundes, Dr. Susanne Drapalik, erklärte gegenüber RT DE, Eltern wollten ihre Kinder impfen lassen, um sie zu schützen oder die Großeltern, mit denen sie viel Kontakt hätten.

"Es gibt tatsächlich ganz, ganz viele Eltern, die ihre Kinder ab dem fünften Lebensjahr bereits impfen wollen, um hier einen Schutz zu haben und etwas angenehmer leben zu können."

Geimpft wird mit dem Impfstoff von BioNTech/Pfizer.

Die 10.000 für Kinder vorgesehenen Impftermine waren innerhalb von 48 Stunden vergeben. Täglich ist die Impfung von zweihundert Kindern geplant.

Mehr zum ThemaTeenager und Kleinkinder: Die Pharma-Riesen Pfizer/BioNTech und Moderna konkurrieren um Marktanteile 

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

<