Kurzclips

Gewalt bei Protesten gegen Gesundheitspass in Paris

Die Polizei setzte Tränengas und Pfefferspray ein, als es am Samstag während des neunten Wochenendes in Folge zu Protesten gegen Gesundheitspässe und die Impfpflicht für bestimmte Bevölkerungsgruppen in Paris kam.

Die jüngste Demonstration fand zu einem Zeitpunkt statt, als die Schüler nach den Sommerferien landesweit in die Schulen zurückkehrten. Der französische Präsident Emmanuel Macron hat öffentlich dazu aufgerufen, dass sich Jugendliche ab 12 Jahren impfen lassen sollen. Die Gegner der Maßnahme behaupten, die Politik verfolge das versteckte Ziel, Impfungen zur Pflicht zu machen.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

<