Kurzclips

"Was werden wir unseren Kindern hinterlassen?"– Hunderte bei Demo in Paris gegen Gesundheitspass

Hunderte haben sich am Dienstag in Paris zusammen gefunden, um gegen den Gesundheitspass der Regierung zu demonstrieren. In Frankreich gilt seit Montag eine Impfpflicht für Mitarbeiter des Gesundheitswesens, Pflegekräfte, Feuerwehrleute und andere Rettungskräfte.

Man benötigt außerdem bereits seit vergangener Woche einen Nachweis über die Impfung, Genesung oder Negativ-Testung, um kulturelle Einrichtungen oder Sportstätten zu besuchen. Die Testpflicht soll nun ab August auf die Gastronomie und den Bahnverkehr ausgeweitet werden.

Unter den Demonstranten waren auch viele Mitglieder der Gelbwesten. Die Anwesen skandierten Slogans wie: "Der Pass wird nicht angenommen". Ein Demonstrant erklärte: "Der Gesundheitspass bedeutet, dass sich die Regierung leider alles erlauben kann, was sie will. Wir haben viele Sorgen, weil alles erlaubt ist. Ich denke, das ist der Anfang einer Verpflichtung".

Ähnliche Proteste gegen den Gesundheitspass der französischen Regierung fanden in den vergangenen Tagen in verschiedenen Städten statt. Laut einer Umfrage befürworten jedoch 76 Prozent der Franzosen die Impfpflicht im Gesundheitswesen und anderen Berufen.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion