Kurzclips

Ukraine: NATO übt am Hafen von Odessa

Im Rahmen der Militärübungen "Sea Breeze" im Hafen von Odessa trainierten am Montag Soldaten aus mehreren Ländern Techniken zur Sabotageabwehr. Sie absolvierten auch eine Inspektion des Schiffes durch Taucher und die Ausschiffung einer Anti-Sabotage-Einheit an Bord des Schiffes "Balta".

Das gemeinsame Training fand auf einem Schiff der rumänischen Marine namens "ROS Contra-Amiral Horia Macellariu" und einem Schiff der bulgarischen Marine namens "Baudri" statt.

Darüber hinaus gab es Besuche an Bord des US-Raketenzerstörers "USS Ross (DDG-71)" und der britischen Patrouillen-Korvette "Trent (P224)".

Das Manöver "Sea Breeze 2021", an welcher Truppen aus 32 Ländern teilnehmen, findet vom 28. Juni bis 10. Juli im Schwarzen Meer statt. Im Einsatz sind Marine und Flugzeuge, viele hochmoderne Waffen und Geräte sowie Spezialteams und Taucher.

Mehr zum Thema - "Sea Breeze" – USA führen NATO-Übung in der Ukraine durch

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion