Kurzclips

"Impfstoffe für alle" – Demo für faire Verteilung von Corona-Impfungen

Demonstranten forderten bei einer Kundgebung in Rom am Samstag "Impfstoffe für alle", im Anschluss an den G20-Gesundheitsgipfel, der am 21. Mai in der italienischen Hauptstadt stattfand. Sie forderten die Pharmaunternehmen auf, die Patente für die COVID-19-Impfstoffe freizugeben

"Das geistige Eigentum an Impfstoffen muss von den großen Pharmakonzernen freigegeben werden, damit jedes Land seine eigenen Impfstoff-Ressourcen aufbauen und unabhängig nutzen kann", sagte Pier Paolo Leonardi, Mitglied der USB Union.

"Liberalisieren Sie zum Beispiel das Patent auf Impfstoffe und stellen Sie sie auch armen Ländern zur Verfügung, wie von Indien oder Südafrika gefordert. Es ist unmöglich, Impfstoffe nur für den Westen zu produzieren und aus der globalen Pandemie herauszukommen. Es ist notwendig, dass jeder freien Zugang hat", sagte Samuele Soddu von der Kommunistischen Partei.

Pro-palästinensische Demonstranten schlossen sich der Kundgebung an, um die jüngste Eskalation der Gewalt zwischen Israel und Gaza zu verurteilen.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion