Kurzclips

Verhaftete und Verletzte nach Köln-Schalke-Spiel

Ein Großaufgebot an Polizeibeamten hat am Samstag in Köln mehrere Fans in Gewahrsam genommen, nachdem es am Rande des Spiels des 1. FC Köln gegen Schalke 04 zu Ausschreitungen gekommen war. Fans verfolgten den Mannschaftsbus des 1. FC Köln mit Fackeln, während Ordnungskräfte die Szene beobachteten.

Trotz der Polizeiwarnung weigerten sich die Fans, mit dem Abbrennen von Pyrotechnik aufzuhören, was die Polizei dazu bewegt hat, die Menge zu zerstreuen. Die Beamten wurden daraufhin mit Flaschen beworfen.

Mehrere Polizeibeamte und Fußballfans sowie ein Journalist wurden bei dem Vorfall verletzt. Die Polizei nahm 24 Randalierer fest, sieben von ihnen wurden in Polizeigewahrsam genommen. Mit dem 1:0-Sieg gegen Schalke durch ein Tor in der 86. Minute befindet sich Köln nun auf dem 16. Tabellenplatz.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion