Kurzclips

Italien: Burger King startet Impfkampagne in Mailänder Restaurant

Burger King Italien hat eine Kampagne gestartet, um Mitarbeiter der Fastfood-Kette sowie 4.000 weitere kleine italienische Gastronomen kostenlos zu impfen. Alessandro Lazzaroni, CEO von Burger King Italien, kündigte die Aktion offiziell an und bot am Donnerstag eine Führung durch das behelfsmäßige Impfzentrum im Mailänder Burger King-Restaurant Viale Tibaldi an.

"Es ist eine Gelegenheit, die Impfstoffkampagne zu beschleunigen. Angefangen bei unseren Arbeitern, unseren 4.000 Jungs und Mädels, die es uns ermöglicht haben, in den letzten 18 Monaten geöffnet zu bleiben. Es ist eine Gelegenheit, unserer Branche eine helfende Hand zu reichen, indem wir zu unseren Konkurrenten gehen und sie impfen, zu den kleinen Arbeitern im Gaststättengewerbe, die in unserer Nähe arbeiten", erklärt Lazzaroni.

Während der Impfung im Burger King-Restaurant können die Kunden sowohl einen kostenlosen Kaffee in der Warteschlange als auch einen kostenlosen Whopper nach der Impfung erhalten. "Es ist das erste Mal. Es ist das erste Mal, dass ein Unternehmen beschließt, seinen Konkurrenten zu helfen.

"Es scheint ein seltsamer Schritt zu sein, aber wir müssen ein Team sein, um neu beginnen zu können. Alle arbeiten gemeinsam auf eine neue Realität hin", erklärte Lazzaroni.

Italien ist eine der am stärksten von der COVID-19-Pandemie betroffenen Nationen. Das Land hat seit Beginn des Ausbruchs 4.178.261 bestätigte Fälle von COVID-19 verzeichnet. Bislang gab es landesweit 124.810 Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion