Kurzclips

Tag des Sieges: Sowjetisches Kampfflugzeug aus 3D-Drucker durchfliegt Feuerwerk

Ungewöhnliche Aufnahmen des diesjährigen Feuerwerks bei den Feierlichkeiten zum Tag des Sieges in St. Petersburg: Kameramann Max Dragunow hat das 3D-gedruckte Modell eines sowjetischen Kampfflugzeugs auf eine Drohne geklebt, damit es ein Element im Video wird.

Jedes Jahr am 9. Mai begeht Russland mit landesweiten Militärparaden und Feuerwerk den Jahrestag des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg. Ungewöhnliche Aufnahmen des diesjährigen Feuerwerks bei den Feierlichkeiten zum Tag des Sieges in St. Petersburg: Kameramann Max Dragunow hat das 3D-gedruckte Modell eines sowjetischen Kampfflugzeugs auf eine Drohne geklebt, damit es ein Element im Video wird.

Die Iljuschin IL-2 "Sturmowik" war ein stark gepanzertes Flugzeug, das von der Roten Armee für den Bodenkampf eingesetzt wurde. Ihr Einsatz entschied über ganze Schlachten im Zweiten Weltkrieg. Durch Einsätze dieses Kampfflugzeuges konnte im Osten die Überlegenheit der Deutschen in der Luft gebrochen werden.

Dank ihrer Konstruktion, bei der die Piloten in einer Art Wanne aus Panzerstahl saßen, überstand die "Iljuscha" sogar den Beschuss aus einer 20-mm-Kanone. Maschinengewehrtreffer konnten ihr kaum etwas anhaben. Selbst wenn der Abschuss doch gelang, überlebten viele Piloten den Absturz.

Sie wurde dadurch zum Albtraum der deutschen Soldaten, die sie "Betonflugzeug" oder "Eiserner Gustav" nannten. Mit 36.163 gebauten Exemplaren ist die Iljuschin IL-2 "Sturmowik" eines der meistgebauten Flugzeuge der Welt.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion