Kurzclips

China: Bilder, wie aus einer anderen Zeit – Dichtes Gedränge in den Straßen von Schanghai

Die Straßen in der chinesischen 26-Millionen-Einwohner-Stadt Schanghai waren am Montag so belebt, dass sie an Bilder aus Metropolen erinnern, bevor die Corona-Krise ausbrach. Um trotz der gewaltigen Menschenmassen einen geordneten Verkehr zu gewährleisten, leiteten Polizisten die Fußgänger über die Straßenübergänge. In China begann am Montag der erste von drei nationalen Feiertagen zum Tag der Arbeit.
China: Bilder, wie aus einer anderen Zeit – Dichtes Gedränge in den Straßen von Schanghai

Eine Anwohnerin berichtete, dass schon Ende letzten Jahres die Gesellschaft zur Normalität zurückkehrte. "Da wir nicht ins Ausland reisen können, sind viele Leute in China, wenn wir Urlaub haben", erklärte sie angesichts der überfüllten Straßen.

Laut den chinesischen Behörden weist das Land eine 7-Tage-Inzidenz von 0,0 auf, wie die Webseite Corona-in-Zahlen festhält. Im Vergleich der höchsten Infektionsraten aller Länder belegt China einen der letzten Plätze. Das Land will bis Juni 560 Millionen Einwohner, also 40 Prozent seiner Bevölkerung, geimpft haben.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion