Kurzclips

Syrische Armee meldet israelischen Raketenangriff auf Gegend um Damaskus

Israel hat in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag mutmaßlich einen Raketenangriff in der Nähe der syrischen Hauptstadt Damaskus durchgeführt. Syrischen Medien zufolge seien hierbei vier Soldaten verwundet worden. Die staatliche Nachrichtenagentur Syriens SANA sagte unter Berufung auf einen anonymen Militärangehörigen, dass die syrische Luftabwehr in der Lage waren, die meisten der Raketen abzuschießen.

Einige der Raketen seien von israelischen Kampfflugzeugen abgefeuert worden, die über dem benachbarten Libanon flogen. Die in Großbritannien ansässige sogenannte "Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte" berichtete, dass die israelischen Angriffe auf militärische Stellungen in der Nähe von Damaskus gerichtet waren, nannte aber keine weiteren Details.