Kurzclips

"Es fehlt, dass die Leute leben können" – Saarland beendet Lockdown

Das Saarland hat als Modellversuch am Dienstag den Ausstieg aus dem Lockdown gestartet. Damit ist es das erste Bundesland mit geöffneten Kinos, Fitnessstudios und Restaurants. Im Rahmen des sogenannten "Saarland-Modells" können nun mit Vorlage eines negativen Corona-Tests weite Teile des öffentlichen Lebens zugänglich gemacht werden.

Damit können Bürger im Saarland nun auch Kinos, Theater, Konzerthallen, Turnhallen, Fußball- und Tennisplätze nutzen. Auch Restaurants und Cafés können mit Reservierung und Kontaktanfrage wieder Gäste im Außenbereich empfangen. Dabei dürfen bis zu fünf Personen aus zwei Haushalten zusammen an einem Tisch sitzen. Sitzen mehr als fünf Personen an einem Tisch, müssen alle Personen einen negativen Test vorlegen. Außerdem dürfen sich nach den neuen Regelungen nun bis zu zehn Personen im Freien treffen.

Die Saarländer können sich über die Erleichterungen freuen, solange die Sieben-Tage-Inzidenz stabil unter 100 bleibt. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts verzeichnet das Saarland am Dienstag eine Sieben-Tage-Inzidenz von 85,7 neuen Corona-Fällen pro 100.000 Einwohner.