Kurzclips

Barcelona: Weg vom Strand! – Polizei vertreibt Menschenmenge

Barcelonas Stadtpolizei hat am Sonntagabend Strandbesucher, die sich nicht an die Corona-Maßnahmen gehalten hatten, vertrieben. Die Beamten der Guardia Urbana kamen in mehreren Polizeiautos mit eingeschaltetem Blaulicht an, bevor sie sich einer großen Gruppe von Menschen näherten.

Neben anderen Maßnahmen sind in Barcelona gesellige Zusammenkünfte von mehr als sechs Personen verboten, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen. In Spanien wurden seit dem Beginn der Pandemie 3,3 Millionen Fälle des Coronavirus und über 75.000 Todesfälle mit COVID-19 registriert, so die Johns Hopkins University.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion