Kurzclips

Berlin: Räumung der linken Szenekneipe eskaliert in weiteren Festnahmen

Hunderte Menschen nahmen am Donnerstag an dem Protest gegen die Räumung der linken Szenekneipe "Meuterei" im Berliner Stadtteil Kreuzberg teil. Dabei kam es zu mehreren Festnahmen. Unter den Teilnehmern waren auch Mitglieder des berühmten linken Hausbesetzers Rigaer Straße 94.

Nach Angaben der örtlichen Behörden war der Mietvertrag der Einrichtung im Jahr 2019 ausgelaufen. In Berlin kam es im vergangenen Jahr zu heftigen Protesten, als das Wohnprojekt "Liebig 34" und die Bar "Syndikat" geräumt wurden und Hunderte von Demonstranten mit der Bereitschaftspolizei zusammenstießen.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion