Kurzclips

Reisewarnung aufgehoben – erste Deutsche landen auf Mallorca: "Wir sind so glücklich!"

Nachdem die deutsche Regierung für weite Teile Spaniens, darunter auch die Balearen, die Reisewarnung aufgehoben hat, landeten bereits am Sonntag Dutzende Touristen auf dem Flughafen von Palma de Mallorca. Mallorca gilt seit dem deutlichen Rückgang der Corona-Fälle nicht mehr als Risikogebiet. Für viele spanische Einheimische ist die Aufhebung der Reisewarnung für die Insel ein Segen, da sie hauptsächlich vom Tourismus lebt.

So äußerte sich ein Taxifahrer: "Für mich ist es großartig, dass Deutschland uns aus der Risikozone herausgeholt hat. Wir brauchen es. Wir müssen es schaffen. Wir brauchen es, nachdem wir hier etwa ein Jahr lang stillgestanden haben. Wir brauchen es, und zwar sehr."

Für die gesamte Insel gelten somit keine Einschränkungen mehr bei der Rückkehr nach Deutschland. Dies machte sich bereits am Sonntag bemerkbar. So war die Strandpromenade Mallorcas gut gefüllt, und viele Urlauber genossen sichtlich die frühe Frühlingssonne, ganz in der Nähe der einst überfüllten Strandresorts. Auch viele deutsche Touristen zeigten sich sichtlich erleichtert. So äußerte ein Tourist:

"Dass Mallorca nicht mehr Risikogebiet ist, ist für mich das Schönste überhaupt."

Damit ist auch der Weg frei für den Osterurlaub vieler Deutscher auf Mallorca, da sie bei der Heimreise weder Quarantäne noch Testpflicht fürchten müssen. Einziger Wermutstropfen: Reisende müssen auch weiterhin vor der Reise nach Spanien einen PCR-Test machen, so sehen es die dortigen Einreisebeschränkungen vor.