Kurzclips

Russland: Mit der historischen Dampflok durch die Winterlandschaft

Der Ruskeala Express ist ein echtes Unikat. Die historische Lokomotive, eine ER 788-81, ist ein sowjetisches Original aus dem Jahr 1953. Die fünf Waggons wurden originalgetreu im Stil des frühen 20. Jahrhunderts eingerichtet, aber mit modernem Komfort.

In einem der Waggons befindet sich ein Restaurant. Es ist der einzige dampfbetriebene Personenzug in Russland, und er fährt jeden Tag. Der Retrozug fährt seit Juni 2019 auf der Strecke zwischen dem Bahnhof Sortawala und dem Nationalpark Ruskeala, der Einheimischen zufolge einer der schönsten Russlands sein soll. Der Nationalpark Ruskeala liegt an der internationalen Touristenstraße "Blauer Weg", welche von Norwegen über Schweden und Finnland nach Russland führt. Rund 400 Rubel (ca. 4,50 Euro) kostet eine Fahrt. Der Zug fährt morgens um 10.40 Uhr los und erreicht nach rund einer Stunde den Park, der bis zur Etablierung des Ruskeala Expresses nur mit dem Auto erreichbar war. Um 17.30 Uhr fährt der Zug wieder zurück in den Ort Sortawala. "Jede Fahrt ist ausverkauft, das ist die Regel", sagt Wjatscheslaw Gerassimow, der Direktor des Ruskeala Express. "Nur ganz selten, ein paar Tage im Jahr, sind wir zu 75 Prozent ausgelastet. Ansonsten sind wir immer ausverkauft", fügt er hinzu.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion