Kurzclips

Berlin: "Es geht um Vorsorge" – Merkel über Verlängerung des Lockdowns

Bundeskanzlerin Angela Merkel gab am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Berlin die Verlängerung der bundesweiten Lockdowns bis zum 14. Februar bekannt.

Die Pressekonferenz folgte unmittelbar dem virtuellen Treffen mit den Regierungschefs der Bundesländer, das ursprünglich für den 25. Januar geplant war, aber vorverlegt wurde – aufgrund der Angst vor einer neuen Coronavirus-Mutation, die kürzlich auch Deutschland erreichte. Merkel kündigte dabei außerdem weitere Einschränkungen an, wie etwa die Pflicht zum Tragen von medizinischen FFP2-Masken in Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln sowie die gesetzliche Vorgabe, bis zum 15. März weiter von zu Hause aus zu arbeiten. Schulen und Kindergärten bleiben bis zum 14. Februar geschlossen.