Kurzclips

Iran legt unterirdische Raketendepots offen

Die Iranische Revolutionsgarde hat am Freitag ihre unterirdischen Tunnel und Depots mit Raketen im Süden des Landes in der Nähe der strategischen Straße von Hormus enthüllt, berichtete das staatliche Fernsehen.
Iran legt unterirdische Raketendepots offen

General Hossein Salami, Oberbefehlshaber der Garde, besichtigte zusammen mit mehreren anderen Kommandanten die Einrichtung, in der Hunderte von Raketen auf dem Boden ausgelegt oder in langen Tunneln auf der Rückseite von Lastwagen platziert wurden. In den letzten Wochen verschärften sich die Spannungen zwischen dem Iran und den Vereinigten Staaten aufgrund der Spekulationen über einen möglichen Angriff von US-Präsident Donald Trump in den letzten Tagen seiner Präsidentschaft.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion