Kurzclips

EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen lobt "einzigartiges Impf-Monitoring"

Europa sei in einer "ausgezeichneten Position", sagte die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, am Sonntag zum Start der EU-weiten Corona-Impfkampagne. Sie lobte das "einzigartige" Impf-Monitoring und bestätige erneut, dass die Impfstoffe sicher und wirksam seien. "Sie sind nicht nur ein Mittel, um sich selbst zu schützen, sondern auch die Umgebung", betonte sie und fügte hinzu, dass es von großer Bedeutung sei, die Nachbarn zu unterstützen.

Der von der deutschen Firma BioNTech und dem amerikanischen Pharmakonzern Pfizer entwickelte Impfstoff wurde am Freitag EU-weit ausgeliefert. Jedes Land erhielt nur einen Bruchteil der benötigten Dosen, mit der größeren Auslieferung wird im Januar gerechnet. Alle, die am Sonntag geimpft wurden, erhalten eine zweite Dosis in drei Wochen.

Mehr zum Thema - Ein "globales öffentliches Gut"? Westliche Staaten fegen Corona-Impfmarkt leer