Kurzclips

Den Haag: "Eine Katastrophe" – 5 Wochen harter Lockdown

Am Dienstag trat die Niederlande in den zweiten, landesweiten Lockdown ein. Die Straßen in Den Haag erscheinen leer und die Geschäfte sind geschlossen. Alle nicht-lebensnotwendigen Geschäfte, Friseursalons, Fitnessstudios und Unterhaltungseinrichtungen müssen bis zum 19. Januar geschlossen bleiben.

Die Schulen wurden angewiesen, ab Mittwoch auf den Online-Unterricht umzustellen. Die Niederlande waren eines der am stärksten betroffenen Länder in Europa. Die kumulative Inzidenz des Virus erreichte in den letzten zwei Wochen 546,7 Fälle pro 100.000 Einwohner, verglichen mit Spanien mit 218,1 oder Frankreich mit 236,3, so das Europäische Zentrum für die Prävention und Kontrolle von Krankheiten.