Kurzclips

Berlin: Unendliche Warteschlangen kurz vor dem harten Lockdown

Am Montagabend waren in der Friedrichstraße in Berlin lange Schlangen vor den Geschäften zu sehen. Viele versuchen es noch die letzten Tage vor dem harten Lockdown zu nutzen, um die restlichen Weihnachtsgeschenke zu kaufen und im Allgemeinen die letzten Käufe vor 2021 zu tätigen.

Wie von der Bundeskanzlerin Angela Merkel am Sonntag angekündigt, treten ab Mittwoch, den 16. Dezember, verschärfte Corona-Maßnahmen in Kraft. Alle nicht lebensnotwendigen Geschäfte, Friseursalons, Schulen und Kindergärten werden ab Mittwoch und mindestens bis zum 10. Januar geschlossen bleiben.

Außerdem wird an Silvester und Neujahr ein bundesweites An- und Versammlungsverbot gelten. Der Verkauf von Feuerwerk vor Silvester wird grundsätzlich verboten.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

<