Kurzclips

Moskau: Pandemiebedingte Beschränkungen werden zum 1. Juni gelockert

Der Moskauer Bürgermeister Sergei Sobjanin erklärte während eines Videoanrufs mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin, dass die russische Hauptstadt die pandemiebedingten Einschränkungen weiter lockern werde. Sobjanin fügte hinzu, dass die russische Hauptstadt bereit sei, ab 1. Juni Non-Food-Läden und bestimmte Dienstleistungsunternehmen wieder zu öffnen sowie Spaziergänge im Freien zu erlauben.
Moskau: Pandemiebedingte Beschränkungen werden zum 1. Juni gelockert

Der Bürgermeister erklärte zudem, dass "die Maßnahmen, die wir nach dem 12. Mai ergriffen haben, wie die Öffnung von Industrie- und Bauunternehmen und eine Reihe anderer Maßnahmen, zusammen mit den strengen sanitären Anforderungen, es uns ermöglicht haben, die Situation nicht nur zu stabilisieren, sondern sie deutlich zu verbessern".

Sobjanin schlug vor, ein System zu schaffen, wonach Personen, die in bestimmten Gebieten und an bestimmten Adressen wohnen, nach einem festegelgten Zeitplan ins Freie dürfen. Putin seinerseits lobte die Bemühungen der Moskauer Behörden zur Kontrolle des COVID-19-Ausbruchs.

Mehr zum Thema – "Corona-Höhepunkt überwunden": Putin verlegt Siegesparade 2020 auf historisches Datum