Kurzclips

Russland: Erstes schwimmendes Atomkraftwerk der Welt geht in Betrieb

Das schwimmende Atomkraftwerk "Akademik Lomonossow" ist am Freitag im Hafen von Pewek an der Küste der Tschukotka-Halbinsel vollständig in Betrieb genommen worden. Das schwimmende Kraftwerk kam im vergangenen September in der arktischen Hafenstadt an und wurde im Dezember an das Stromnetz angeschlossen.
Russland: Erstes schwimmendes Atomkraftwerk der Welt geht in BetriebQuelle: Sputnik © Pavel Lvov

Die Einheimischen hoffen, dass das schwimmende Kraftwerk das Kohlekraftwerk Tschaunskaja ersetzen wird, das die Stadt seit über 75 Jahren mit Energie und Wärme versorgt.

Die Station ist mit zwei Kernreaktoren ausgestattet, die bis zu 70 MW Elektrizität und 50 Gcal pro Stunde thermische Energie erzeugen, was für eine Stadt mit rund 100.000 Einwohnern ausreicht. Die geplante Lebensdauer des Schiffes beträgt 40 Jahre. Benannt nach dem russischen Wissenschaftler Michail Lomonossow aus dem 18. Jahrhundert, ist das Schiff 144 Meter lang und 30 Meter breit.

Mehr zum Thema - Peking: US-Vorwürfe gegen chinesische Atomenergie sind "unvereinbar mit Tatsachen"

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion