Kurzclips

USA: Brutales Video aus Pflegeheim löst Schockwelle aus – Auch Trump kann es nicht glauben

Es sind Aufnahmen, die einen absolut fassungslos machen. In den USA hat die Aufnahme aus einem Pflegeheim eine regelrechte Schockwelle ausgelöst. Darin filmt sich ein junger Mann, der einen alten, wehrlosen Senioren immer wieder und wieder schlägt, bis Blut fließt. Dutzende Kommentare sind seither erschienen, voller Erschütterung und Fragen, wie es dem armen Mann ginge. Auch US-Präsident Donald Trump erkundigte sich auf Twitter nach dem Zustand des 75-Jährigen.
USA: Brutales Video aus Pflegeheim löst Schockwelle aus – Auch Trump kann es nicht glauben© Screenshot Twitter

Das schreckliche Video ist am 15. Mai in dem Detroiter Westwood Rehabilitation Nursing Center entstanden. Ein junger, afroamerikanischer Mann filmt sich darin offenbar selbst. Er ist im Zimmer eines älteren Patienten und beginnt den Mann mit Fausthieben zu traktieren. 

Immer wieder schlägt er den wehrlosen Mann bis dieser blutet. 

Nachdem das grauenhafte Video online Schockwellen und Besorgnis um das Wohlergehen des Senioren ausgelöst hatte, bestätigte die Polizei von Detroit am Donnerstag, dass im Zusammenhang mit dem Vorfall "eine Verhaftung" erfolgt sei. 

"Vielen Dank an alle für Ihre Hilfe, uns auf den Vorfall im Altenheim aufmerksam zu machen", sagte die Polizei auf Twitter.

Achtung! Der Ausschnitt aus dem anderthalb-minütigen Video, in dem der ältere Mann geschlagen wird, enthält sehr verstörende Szenen:

Offenbar drang das Video sogar bis zu US-Präsident Donald Trump durch, denn auch er äußerte sich auf Twitter dazu:

Kann man das überhaupt glauben? Ist das wirklich wahr? Wo ist dieses Pflegeheim, wie geht es dem Opfer?

Wie sich nun herausstellte, sollen beide Männer im Video Patienten der Klinik gewesen sein. Der 20-jährige Verdächtige befand sich angeblich zur Rehabilitation vorübergehend in der Einrichtung. Näheres hierzu wurde jedoch nicht erläutert. Die Polizei hat den Verdächtigen verhaftet. Er muss nun mit einer Anklage wegen Körperverletzung rechnen.

Das 75-jährige Opfer des Überfalls befindet sich inzwischen in einem örtlichen Krankenhaus, wo er sich von seinen Verletzungen erholt. Die Pflegeeinrichtung teilte der Polizei mit, dass sie von dem Video völlig überrascht war. Die Mitarbeiter der Klinik wollen nichts von dem Vorfall gewusst haben, bis ihnen das Filmmaterial präsentiert wurde.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion