Kurzclips

Neue Corona-Infektionen in China: Vier Bezirke in Millionenstadt Harbin abgeriegelt

Vier Distrikte der chinesischen Millionenstadt Harbin sind abgeriegelt worden, nachdem es in der Stadt einen neuen Corona-Ausbruch gegeben hat. Die Hauptstadt der Provinz Heilongjiang, die an Russland grenzt, gilt als wichtiges Handelsdrehkreuz.
Neue Corona-Infektionen in China: Vier Bezirke in Millionenstadt Harbin abgeriegelt

Abgeriegelt wurden nun die Bezirke Daoli, Daowai, Nangangang und Xiangfang, berichtet die South China Morning Post. Die dort gemeldeten Einwohner sollen demnach nur noch in dringenden Fällen das Haus verlassen. Dort nicht gemeldete Personen müssen die Gebiete verlassen. Sobald jemand eine erhöhte Temperatur aufweist, muss er ganz zu Hause bleiben. Von der Abriegelung sind auch der Taiping International Airport sowie mehrere große Bahnhöfe betroffen. Einreisende werden unter 28-tägige Quarantäne gestellt. 

Letzte Woche war bekannt geworden, dass sich Dutzende Menschen mit dem Coronavirus angesteckt haben. Die Aufnahmen, die am Samstag in der Stadt entstanden sind, zeigen fast menschenleere Straßen sowie Beamte, die Temperaturkontrollen bei Personen durchführen. Ein Einkaufszentrum, das im Video zu sehen ist, ist ebenfalls kaum besucht.

Eine Gemeindemitarbeiterin mit dem Namen Li Ben erklärte zu den geltenden Beschränkungen: 

Wir haben seit dem chinesischen Neujahrsfest mit Einschränkungen für Gemeinden begonnen. Wenn Sie den Anwohnerausweis nicht haben, lassen wir Sie nicht hinein. Wir müssen sowohl die Körpertemperatur als auch den Gesundheitszustand überprüfen. Die Bewohner müssen auch ihre tägliche Körpertemperatur in der Chat-Gruppe auf WeChat angeben.

Fast einen Monat lang hatte es in Harbin keine Neuinfektionen gegeben. Seit der zweiten Aprilwoche kommt es wieder zu Infektionsketten. Über den neuerlichen Infektionsanstieg gibt es unterschiedliche Berichte und Theorien. Zunächst hieß es, dass eine Studentin aus New York das Coronavirus mitgebracht habe. Mittlerweile liest man, dass ein 87-jähriger Infizierter Dutzende Menschen angesteckt habe. Es soll inzwischen 90 neue Fälle von Corona-Kranken geben, die seit dem 9. April in Harbin aufgetreten sind.