Kurzclips

Erneut Straßenbrücke in Italien eingestürzt

In Italien ist am Mittwochmorgen eine Brücke einer Staatsstraße zwischen Ligurien und der Toskana eingestürzt. Es habe nach ersten Informationen nur leicht Verletzte gegeben, teilte das Verkehrsministerium in Rom am Mittwoch mit. Die Straße führt über einen Fluss zwischen La Spezia und Massa Carrara.
Erneut Straßenbrücke in Italien eingestürztQuelle: Reuters © / Vigili del Fuoco

Aufgrund der Ausgangsbeschränkungen infolge des Coronavirus war die Brücke fast leer. Zum Zeitpunkt des Zusammenbruchs befanden sich laut Medienberichten nur zwei Kleintransporter dort. Berichten zufolge wurde ein Fahrer ins Krankenhaus gebracht.

Im August 2018 war in Genua eine Autobahnbrücke eingestürzt, 43 Menschen kamen ums Leben. Seitdem wird über die vielfach marode Infrastruktur in Italien diskutiert.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion