Kurzclips

Drohnenaufnahmen zeigen die verlassenen Straßen von Mexiko-Stadt

Mexiko-Stadt gehört zu den größten Kernstädten der Welt. Drohnenaufnahmen vom vergangenen Montag zeigen die während der Corona-Pandemie verlassenen Straßen der Metropole. Am 30. März verlängerte die mexikanische Regierung die Aussetzung nicht wesentlicher Aktivitäten bis zum 30. April 2020. So soll – ähnlich wie in vielen Städten und Ländern weltweit – die Ausbreitung des Virus zu begrenzt werden.
Drohnenaufnahmen zeigen die verlassenen Straßen von Mexiko-StadtQuelle: Reuters © / Carlos Jasso

Die Bürger wurden aufgefordert, zu Hause zu bleiben, insbesondere diejenigen, die gefährdet sind, wie ältere Menschen oder Menschen mit Erkrankungen. Die Regierung hatte auch die Schließungen vieler Einrichtungen des öffentlichen Lebens, sowie touristische Einschränkungen im ganzen Land angeordnet. Laut der Johns-Hopkins-Universität gab es am Montag über 2.100 registrierte Fälle von Corona-Infektionen und 94 Todesfälle.