Kurzclips

Andere Länder, andere Corona-Maßnahmen: Bolivianische Polizisten verkleiden sich als Viren

In der bolivianischen Stadt La Paz haben Polizisten ungewöhnliche Maßnahmen ergriffen, um die Bürger vor den Gefahren der Corona-Pandemie zu warnen. Zwei Beamte verkleideten sich dort als Corona-Viren, um den Passanten die Gefahr vor Augen zu führen und ihr Bewusstsein dafür zu schärfen.
Andere Länder, andere Corona-Maßnahmen: Bolivianische Polizisten verkleiden sich als Viren

Die gestern entstandenen Aufnahmen zeigen die beiden viralen Beamten, die gemeinsam mit Kollegen im Takt zur Musik durch die Straßen der bolivianischen Stadt ziehen, um das Bewusstsein für die Bedeutung der Aufrechterhaltung von Hygiene- und sozialen Abstandsmaßnahmen zu schärfen und so die Ausbreitung von COVID-19 zu verhindern. Bei ihrem Zug durch die Straßen erinnerten sie Passanten daran, als Sicherheitsmaßnahme gegen die Pandemie möglichst zu Hause zu bleiben. 

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion