International

Nach Russland-Türkei Deal: USA heben Sanktionen gegen Ankara auf

Nachdem die Präsidenten der Türkei und Russlands in Sotschi eine Einigung über den Status in Nordsyrien am Dienstag erreicht haben, informierte Ankara das Weiße Haus, dass eine dauerhafte Waffenruhe angestrebt werde. Daraufhin hob nun Washington die Sanktionen gegen die Türkei auf.
Nach Russland-Türkei Deal: USA heben Sanktionen gegen Ankara aufQuelle: AFP © Saul Loeb

Die Sanktionen wurden von den USA gegen die Türkei verhängt, nachdem die türkische Militäroffensive in Nordsyrien am 9. Oktober gestartet wurde. Dabei wurden Vermögen von aktuellen und ehemaligen Regierungsbeamten in den USA eingefroren und Zölle für türkischen Stahl um 50 Prozent angehoben. Zudem warnte US-Präsident Donald Trump davor, die Verhandlungen über ein Handelsabkommen zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika und der Türkei mit einem Volumen von rund 100 Milliarden US-Dollar zu stoppen.

Mehr zum Thema - Trump: Sanktionen gegen türkische Beamte, Strafzölle und Stopp von Handelsabkommen 

 

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion