International

Trump: Haben Osama bin Ladens Sohn getötet

US-Präsident Donald Trump hat verkündet, dass Hamsa bin Laden, ein Sohn des Terrorfürsten Osama bin Laden, bei einer US-Operation getötet wurde. Hamsa bin Laden soll wie sein Vater in der islamistischen Terrororganisation al-Qaida aktiv gewesen sein.
Trump: Haben Osama bin Ladens Sohn getötetQuelle: Reuters

Bereits letzten Monat hatte US-Verteidigungsminister Mark Esper gesagt, dass seinen Informationen zufolge Hamsa bin Laden, der auch als "Kronprinz des Dschihad" bekannt ist, getötet worden ist.

Mehr zum Thema - 18 Jahre nach 9/11: Al-Qaida droht mit neuen Attacken

Laut der Erklärung des Weißen Hauses soll die Operation, bei der Hamsa bin Laden umkam, in der "Afghanistan/Pakistan region" durchgeführt worden sein.

Bin Laden junior spielte Trump zufolge eine wichtige Rolle in der Terorrorganisation al-Qaida und soll auch an der Planung weiterer Anschläge beteiligt gewesen sein.

Die Pressemitteilung enthält keine Angaben zum Zeitpunkt der Operation.

Der um das Jahr 1989 in Saudi-Arabien geborene Hamsa bin Laden wurde schon lange von dem US-Geheimdienst FBI gesucht. Medienberichten zufolge ist seine Mutter die Tochter von Abdullah Ahmed Abdullah, der auch unter seinem Alias Abu Mohamed al-Masri bekannt ist.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion