International

Tunesien: Zwei Selbstmordanschläge nacheinander in Tunis

Kurz nach einem Anschlag mit mehreren Verletzten im Stadtzentrum von Tunis hat sich ein zweiter Selbstmordattentäter nahe einer Polizeistation in die Luft gesprengt. Nach Angaben des tunesischen Innenministeriums wurden dabei vier Polizisten verletzt.
Tunesien: Zwei Selbstmordanschläge nacheinander in TunisQuelle: AP © Fethi Belaid

Ein Selbstmordattentäter griff am 27. Juni Polizisten in der Hauptstadt Tunis an und verletzte drei Polizisten und zwei Zivilisten. Fast zeitgleich ereignete sich am Hauptsitz der Direktion der tunesischen Terrorismusbekämpfung eine weitere Explosion, bei der vier Personen verletzt wurden.

Dabei sprengte sich ebenfalls ein Selbstmordattentäter in der Nähe eines Polizeiautos an der Avenue Bourguiba, der Hauptstraße in Tunis, unweit der französischen Botschaft in die Luft, so ein AFP-Journalist. Karosserieteile wurden auf der Fahrbahn um das Fahrzeug herum verteilt. Nach einer vorläufigen Einschätzung wurden beim ersten Ereignis drei Polizisten und zwei Zivilisten verletzt.

Auf dem Internet fanden sich sofort Bilder und Videos vom Vorfall (Achtung: verstörende Bilder!)