International

Iran erhielt Nachricht von bevorstehendem Angriff über Nacht

Reuters berichtet, dass der iranischen Regierung über Nacht vonseiten des Oman die Nachricht eines Angriffs übermittelt worden sei. Man habe dem Iran Zeit gegeben, sich auf diesen vorzubereiten. Der US-Präsident entschied sich jedoch im letzten Moment gegen einen Angriff.
Iran erhielt Nachricht von bevorstehendem Angriff über Nacht Quelle: Reuters

Nach Angaben iranischer Regierungsvertreter erhielten diese am Freitag eine Nachricht aus Washington über den Oman von einem bevorstehenden Angriff. Zuerst hatte die New York Times von einem Militärschlag der USA gegen den Iran berichtet. Nach dem Abschuss einer US-Drohne durch die Iraner hatte Trump Vergeltung angekündigt. Als die Angriffsvorbereitungen abgeblasen wurden, habe sich die Operation in ihrer Startphase befunden.

Mehr zum Thema - Medienberichte: Trump hatte Luftschläge gegen Iran freigegeben

Die USA machen die Iraner ebenfalls für Angriffe auf vier Öltanker vor der Küste der Vereinigten Arabischen Emirate und zwei Öltanker im Golf von Oman verantwortlich. Der Iran bestreitet jegliche Involvierung. Den Abschuss der US-Drohne begründet die iranische Regierung damit, die USA hätten iranischen Luftraum verletzt. Die Flugaufsichtsbehörde der USA verbot den Überflug iranischen Luftraums für US-Fluggesellschaften über dem Persischen Golf und der Straße von Hormus. Zu groß sei die Gefahr eines Abschusses von Passagierflugzeugen. Beide Parteien betonten, keinen Krieg zu wollen, erinnerten jedoch an ihr Recht auf Verteidigung.