International

Gorbatschows Dolmetscher: USA-Russland-Beziehungen zerfallen, doch vergangene Erfolge nie umsonst

Der frühere Dolmetscher des letzten sowjetischen Staatschefs Michail Gorbatschow spricht im Interview mit RT über die Gespräche mit Ronald Reagan und ganz allgemein über die Rolle von Dolmetschern bei solch schwierigen internationalen Verhandlungen.
Gorbatschows Dolmetscher: USA-Russland-Beziehungen zerfallen, doch vergangene Erfolge nie umsonstQuelle: Reuters © Denis Paquin

Wir sind es gewohnt, dass hochrangige Politiker auf unseren Bildschirmen sich die Hände schütteln und lächeln, während sie ein weiteres großes Abkommen erzielen, doch in den meisten Fällen wird Geschichte vor allem hinter verschlossenen Türen geschrieben. Werden bei diesen Gesprächen unter vier Augen die Masken abgenommen, und gibt es eine menschliche Seite in den Dialogen zwischen Staaten?

RT-Moderatorin Sophie Schewardnadse fragte Pawel Palaschtschenko, den Dolmetscher des letzten sowjetischen Staatschefs Michail Gorbatschow.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion