International

Ex-Ministerpräsident der Ukraine Asarow: "Wahlen in Ukraine waren noch nie so schmutzig"

Der ehemalige Premierminister der Ukraine Mykola Asarow ist überzeugt, dass es in seinem Land nach den bevorstehenden Wahlen am 31. März zu einer Stichwahl kommen wird. Nicht seine einzige Prognose für die diesjährige Wahl.
Ex-Ministerpräsident der Ukraine Asarow: "Wahlen in Ukraine waren noch nie so schmutzig"

Obwohl der Kandidat Wolodymyr Selensky derzeit ganz klar vorne liegt, glaubt Asarow, dass die Zentrale Wahlkommission der Ukraine für und vom derzeitigen Staatsoberhaupt Petro Poroschenko gebildet wurde, was zu Überraschungen führen könnte.

Falls Selenksy neuer Präsident werden sollte, müsse er sich mit der ukrainischen Verfassung und der Gesetzgebung des Landes genau befassen, so Asarow.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion