International

Mossul: Von der US-Koalition zerstört und immer noch in Trümmern (Video)

Die ehemalige Millionenstadt Mossul im Norden des Irak ist heute nur noch eine Ruine. Die Terrororganisation IS mag vertrieben worden sein, jedoch um den Preis der totalen Zerstörung. Auch zwei Jahre nach der Befreiung ist die Situation vor Ort katastrophal.
Mossul: Von der US-Koalition zerstört und immer noch in Trümmern (Video)Quelle: Reuters

Es gibt keine richtigen Straßen, kaum Wasser und Strom. Rückkehrer bedauern ihre Entscheidung, denn es gibt beispielsweise im westlichen Teil der Stadt kein Krankenhaus, keine Schule, keine Lehrer. Bewohner betonen zudem, dass die humanitäre Hilfe bei der Bevölkerung gar nicht ankomme, weil sie von den örtlichen Beamten gestohlen werde.

Mehr zum ThemaMossul: Die Hölle in 360° - Wie eine Familie hier IS-Besatzung und Bombenregen der Befreier erlebte

Die Korruption ist überall. Millionen Dollar für den Wiederaufbau wurden abgeschöpft. Die US-geführte Koalition hat Milliarden von Dollar für die Bombardierung Mossuls ausgegeben. Für den Wiederaufbau scheint es aber an Geld und Willen zu mangeln.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion

<