International

Xi Jinping: China hofft auf baldigen Abschluss von Handelsabkommen mit den USA

China hofft, die Handelsgespräche mit den Vereinigten Staaten zu intensivieren und so bald wie möglich gegenseitig vorteilhafte Vereinbarungen zu treffen. Das erklärte der chinesische Präsident Xi Jinping in seinem Brief an US-Präsident Donald Trump.
Xi Jinping: China hofft auf baldigen Abschluss von Handelsabkommen mit den USA  Quelle: Reuters

Diese Woche besuchte eine chinesische Delegation Washington. Während eines Treffens hat Chinas Vizepräsident Liu He dem US-Präsidenten einen Brief vom chinesischen Staatsoberhaupt übergeben. In dem Schreiben heißt es:

Ich hoffe, dass unsere beiden Seiten weiterhin im Geiste des gegenseitigen Respekts und der Win-Win-Kooperation handeln und die Konsultationen intensivieren werden, in denen wir uns auf halbem Wege treffen, um eine baldige Einigung zu erzielen, die den Interessen beider Seiten dient. […] Ein solches Abkommen wird ein positives Signal an unsere beiden Völker und die gesamte internationale Gemeinschaft senden. […] Es wird dazu dienen, eine gesunde Entwicklung der Beziehungen zwischen China und den USA zu gewährleisten und zu einem stetigen Wachstum der Weltwirtschaft beizutragen.

Xi Jinping schlug in seinem Brief auch teilweise einen freundschaftlichen Ton ein und richtete an Trump folgende Worte:

Herr Präsident, Sie können jederzeit auf verschiedenen Wegen auf mich zukommen, wenn es etwas gibt. […] Ich hoffe, dass wir auf verschiedene Weise engen Kontakt halten werden. Da das chinesische Neujahr näher rückt, möchten meine Frau und ich Ihnen, Melania und Ihrer Familie unsere Neujahrsgrüße übermitteln. Mögen Sie ein glückliches und erfolgreiches neues Jahr genießen."

Der chinesische Vizepräsident Liu He leitete die Delegation seines Landes bei den Gesprächen über den bilateralen Handel in den Vereinigten Staaten vom 30. bis zum 31. Januar.

Mehr zum Thema - China und USA verlängern Handelsgespräche

Nachdem die Botschaft des chinesischen Präsidenten beim Treffen zwischen Liu und Trump verlesen worden war, sagte der US-Präsident:

Das ist ein schöner Brief, und wir wissen ihn zu schätzen."

Trump betonte, dass er sich auf die Unterzeichnung eines gemeinsamen Abkommens freue und bekundete die Absicht, sich ein- oder zweimal mit Präsident Xi zu treffen.

Anfang Dezember trafen sich Trump und Xi am Rande des G20-Gipfels in Argentinien, wo sie sich geeinigt hatten, innerhalb von drei Monaten Maßnahmen für ein neues Handelsabkommen zwischen China und den USA zu ergreifen. Der US-Präsident entschied sich damals gegen eine weitere Erhöhung der Zölle auf chinesische Waren, wie er es zuvor geplant hatte. Beide Seiten einigten sich damals darauf, dass der 1. März 2019 die Frist für die Unterzeichnung des für beide Seiten akzeptablen Handelsabkommens sein würde. Anderenfalls soll es zu einer Erhöhung der US-Zölle gegen chinesische Waren kommen.