International

OPCW: Vergiftungsfälle von Salisbury und Amesbury durch gleiche Substanz verursacht

Die Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) hat bestätigt, dass bei den Vorfällen in Salisbury und Amesbury in Großbritannien dasselbe Gift zum Einsatz gekommen ist.
OPCW: Vergiftungsfälle von Salisbury und Amesbury durch gleiche Substanz verursachtQuelle: Reuters

Zu den Vergiftungsfällen im britischen Amesbury heißt es seitens der OPCW:

Die toxische chemische Verbindung weist die gleichen toxischen Eigenschaften wie ein Nervenkampfstoff auf. Es ist auch die gleiche giftige Chemikalie, die in den biomedizinischen und Umweltproben im Zusammenhang mit der Vergiftung von Herrn Sergei Skripal, Frau Julia Skripal und Herrn Nicholas Bailey am 4. März 2018 in Salisbury gefunden wurde.

"Die Ergebnisse der Analyse von Umwelt- und biomedizinischen Proben, die vom OPCW-Team gesammelt wurden", bestätigten nach OPCW-Informationen "die Ergebnisse des Vereinigten Königreichs bezüglich der Identität der toxischen Chemikalie, die zwei Personen in Amesbury vergiftete und zu einem Todesfall führte".

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion