International

Moskau: Unterzeichnung eines S-400-Luftverteidigungssystem-Deals mit Indien in diesem Jahr erwartet

Der lang erwartete Vertrag über die Lieferung von russischen S-400-Luftverteidigungssystemen nach Indien werde voraussichtlich noch in diesem Jahr unterzeichnet, da sich die Seiten nur noch auf den Preis einigen müssten, so die russische Seite.
Moskau: Unterzeichnung eines S-400-Luftverteidigungssystem-Deals mit Indien in diesem Jahr erwartetQuelle: Sputnik

Im Moment sind alle technischen Fragen bereits besprochen und abgestimmt. Uns bleibt nur noch, eine gemeinsame Basis in Bezug auf den Preis zu finden und die notwendigen Verfahren durchzuführen",

sagte der Vorsitzende des russischen Föderalen Dienstes für militärtechnische Zusammenarbeit (FSWTS) Dmitri Schugajew gegenüber Interfax.

Ich denke, dieses Jahr wird es so weit sein, dass wir die entsprechenden Vertragsunterlagen unterzeichnen.

Die 5,5 Milliarden US-Dollar umfassende Vereinbarung zur Lieferung von S-400-Luftverteidigungssystemen wurde bereits 2016 zwischen Moskau und Neu-Delhi getroffen, doch ein konkreter Vertrag wurde nicht unterzeichnet. Zuvor versicherte der stellvertretende FSWTS-Direktor Wladimir Droschow, dass "von einer Ablehnung der Lieferungen nicht die Rede ist".

Ich würde nicht sagen, dass sich die Unterzeichnung verzögert. Der routinemäßige Verhandlungsprozess ist im Gange. [...] Preisparameter werden festgelegt",

sagte er und fügte hinzu, dass Indien den Preis habe senken wollen und das Thema diskutiert worden sei, als die indische Verteidigungsministerin Nirmala Sitharaman Anfang April Moskau besuchte.

Russische S-400 haben in den letzten Jahren einiges Interesse geweckt. Der Verkauf nach China begann Anfang des Jahres. Die Türkei erwartet die Lieferung der S-400-Systeme gemäß einem 2,5-Milliarden-US-Dollar-Deal im Jahr 2020, trotz der Kritik und Drohungen ihrer Verbündeten aus den USA und der NATO, während Geschäfte mit Saudi-Arabien und Katar derzeit in Arbeit sind.

S-400 Triumf ist Russlands fortschrittlichste Luftverteidigungs-Hardware mit Parametern und Fähigkeiten, die von keinem anderen System der Welt übertroffen werden. Es besteht aus einer Reihe von Radargeräten, Raketenwerfern und Befehlsständen und ist in der Lage, taktische und strategische Flugzeuge sowie ballistische Raketen und Marschflugkörper mit einer Reichweite von bis zu 400 Kilometern abzuschießen.

Sehr geehrte RT DE-Leser,

wir sind auf einen neuen Dienst für die Kommentarfunktion umgestiegen.

Da wir die Privatsphäre unserer Leser respektieren und Ihre Daten nicht an eine Drittplattform übermitteln werden, müssen Sie sich erneut registrieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeit und hoffen, dass sie sich weiterhin mittels der Kommentarfunktion über aktuelle Themen austauschen und informieren können.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre RT DE-Redaktion